Barrierefreies Nordwaldeck - Für ein Generationen übergreifendes Miteinander


zum Textanfang | zur Themenavigation | zur Suche

Suchen & Finden

30 Jahre BBW Nordhessen

Zum gemeinsamen Erinnerungsfoto fanden sich einige der Gäste auf dem Innenhof des BBW Nordhessen zusammen.
Zum gemeinsamen Erinnerungsfoto fanden sich einige der Gäste auf dem Innenhof des BBW Nordhessen zusammen.

Wiedersehensfreude beim Ehemaligentreffen


BAD AROLSEN. Alte Fotos, Filmaufnahmen und eine Disko mit Musik aus den achtziger und neunziger Jahren ließen rund 160 ehemalige Auszubildende in Erinnerungen schwelgen. Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens veranstaltete das Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen ein Ehemaligentreffen.

Die Zusammenkunft in lockerer Atmosphäre bescherte den Anwesenden schöne, unbeschwerte Stunden. Da wurde so manche Anekdote aufgefrischt und die meist gestellte Frage lautete: „Weißt Du noch…?“. Viele nutzen die Gelegenheit, in alten Bildern zu stöbern und die Vorführung von Filmausschnitten aus vergangener Zeit zu besuchen. Während der Führungen durch das Ausbildungsgebäude mussten die Ausbilder zahlreiche Fragen nach dem heutigen Alltag im BBW beantworten.

„Die meisten haben sich im Laufe der Jahre aus den Augen verloren. Umso größer ist die Wiedersehensfreude“, sagt die ehemalige Auszubildende Nicole Krämer. Sie absolvierte Ende der achtziger Jahre ihre Ausbildung zur Hauswirtschaftshelferin im BBW, holte anschließend den Realschulabschluss nach, bildete sich weiter und arbeitet nun als Erzieherin. Zwei weitere frühere Auszubildende aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung sind heute bei der Polizei angestellt. Wie sie nutzten viele der Anwesenden die Ausbildung im BBW, als „Sprungbrett“ in ihren Traumberuf. „Die Eingliederung unserer Auszubildenden in den ersten Arbeitsmarkt ist auch heute eines der wichtigsten Ziele. Die Gespräche mit den ehemaligen Auszubildenden über ihren beruflichen Werdegang bestärken uns, an der Strategie festzuhalten, die Jugendlichen intensiv zu fördern und sie im Rahmen realitätsnaher Ausbildung an Kundenaufträgen und modernen Technologien lernen zu lassen“, erklärt Klaus Winger, Leiter des BBW Nordhessen.
Mit einer Andacht wurde die zweitägige Veranstaltung beendet.

Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Klein
Fon 05691 804-202
E-Mail: pr@bathildisheim.de

«zur Übersicht