Barrierefreies Nordwaldeck - Für ein Generationen übergreifendes Miteinander


zum Textanfang | zur Themenavigation | zur Suche

Suchen & Finden

Familienbezogene Wohnform für Menschen mit Behinderung

Mareike Franke ist Ansprechpartnerin im Rehazentrum Bathildisheim für das  'Begleitete Wohnen in Familien'
Mareike Franke ist Ansprechpartnerin im Rehazentrum Bathildisheim für das 'Begleitete Wohnen in Familien'

Das Rehazentrum Bathildisheim bietet Menschen mit einer geistigen Behinderung eine neue Wohn- und Lebensform, das „Begleitete Wohnen in Familien“. Das Erfahren des Familienalltags ist eine Alternative zu einer stationären Betreuung.

Die Betreffenden haben die Möglichkeit, in einer Gastfamilie zu wohnen, in die sie ein qualifizierter Fachdienst vermittelt. Voraussetzung ist, dass eine geeignete Familie gefunden wird, die Wohnraum vermieten kann und die bereit ist, den Menschen mit Behinderung in die familiäre Gemeinschaft zu integrieren und an den alltäglichen Abläufen teilhaben zu lassen. Dafür erhalten die Familien ein monatliches steuerfreies Betreuungsgeld.

Gast und Familie werden durch den Fachdienst des Bathildisheim e.V. professionell begleitet und unterstützt. Die Kosten für das „Begleitete Wohnen in Familien“ übernimmt in der Regel der Landeswohlfahrtsverband Hessen.

„Als ambulantes Angebot kann die Betreuung in der Familie im Rahmen der Selbstbestimmung und des eigenen Wunsch- und Wahlrechtes eine gute Alternative zum stationären Wohnen darstellen“, erklärt Sozialpädagogin Mareike Franke, die zuständige Fachkraft des Rehazentrums.

Auskünfte zum „Begleiteten Wohnen in Familien“ erteilt Mareike Franke, Telefon: 05691 899-109, Email: m.franke@bathildisheim.de

Interessierte Familien, Paare, Alleinerziehende und Einzelpersonen, die einen Menschen mit Behinderung aufnehmen möchten, können sich gerne unverbindlich informieren.

«zur Übersicht